Wunderschön und nachhaltig


   zu einem Gospelkonzert in der Evangelischen Kirche in Eichwalde

Normalerweise finden die Benefiz-Konzerte der Schmöckwitzer Kirchengemeinde in deren Dorfkirche im Nachbarort statt. Dieses letzte der Saison verlegte sie in die Evangelische Kirche am Händelplatz in Eichwalde. Die Wahl war richtig, am jenem Sonntagabend war das Gotteshaus bis auf den letzten Platz besetzt.

Mehr als 350 Besucher kamen, um den Berliner Gospelchor "Joyful Singers" zu erleben und als deren Gäste den afrikanischen Chor "Bonisanani". Beide traten zugunsten des Aids-Waisenprojekts in Äthiopien auf, das die Schmöckwitzer Kirchengemeinde seit Jahren mit dem Sammeln von Hilfsgeldern unterstützt.

Ihr Programm hatten sowohl die "Joyful Singers" als auch "Bonisanani" unter das Motto "Eine Welt" (one world) gestellt. Gerade die Musik macht, wenn es um schwarz und weiß, arm und reich geht, keine Unterschiede.

Die "Joyful Singers" unter Leitung von Jürgen Beyer sangen vor allem auf Englisch; das liegt in der Natur der Gospelmusik. Beim Chor "Bonisanani", den Jordan Palah leitet, wurde in verschiedenen afrikanischen Sprachen gesungen.

Besonderen Eindruck hinterließ die südafrikanische Nationalhymne "Herr, segne Afrika". Beide Chöre waren nicht nur musikalisch in bester Stimmung, auch optisch waren beide Ensembles auf ihre jeweils typische Art und Weise ein Genuss.

Am Ende sangen sie gemeinsam im Finale. Das wurde zu einem spontanen, vorher nicht geprobten Auftritt und bildete zugleich einen schönen Abschluss des mehr als zwei Stunden dauernden Konzerts. Ganz stolz konnte am Ende die Schmöckwitzer Kirchengemeinde eine große Summe an Spenden für ihr Hilfsprojekt mit nach Hause nehmen. Wenn man bedenkt, dass man in Äthiopien mit zehn Euro zum Beispiel einem Aids-Waisenkind einen Monat lang den Schulbesuch ermöglichen kann, ist dieses hohe Spendenergebnis eine ganz lobenswerte Sache. Dazu das wunderschöne Konzert - so war es ein überaus erfolgreicher und nachhaltiger Abend.


Von Burkhard Fritz. Erschienen am 14.11.2016 in der Märkischen Allgemeinen Zeitung.


Die "Joyful Singers" aus Berlin und der afrikanische Chor "Bonisanani" traten gemeinsam in Eichwalde auf.